Leistungsumfang

Wir suchen 2 neue Mitarbeiter:
"Junior Manager der IT- und Informationssicherheit"!

Sehe und informieren Sie sich in der Rubrik "Youtube-Channel"!

 

Der Datenschutz geht uns alle an!

Personenbezogene Daten werden ständig verarbeitet - und manchmal ohne unser Wissen!

  • Vielleicht werden Sie durch Firmenkunden in privaten Terminen gestört, weil ein Mitarbeiter Ihre Telefonnummer mitgeschrieben und verteilt hat, die Sie einem persönlichen oder privaten Kontakt weitergaben?
    Vermutlich wäre eine Datenschutzerklärung für die Datenaufnahme durch den Firmenkunden in diesem Fall unangemessen - auch wenn es anders kolportiert wird. Haben Sie einen Datenschutzbeauftragten, sollte der die Mitarbeiter gemäß EU-DSGVO jedoch über die Pflichten des Datenschutzes unterrichten.
  • Ihre Adressdaten in einer CRM-Datenbank - und Sie wundern sich, dass Sie ständig Werbung erhalten?
    Grundsätzlich müssen Sie informiert werden, wenn Ihre personenbezogenen Daten aufgenommen/erhoben/gespeichert werden. Ihre Firmendaten sind allerdings nicht durch die Datenschutzgesetze geschützt. Hier hilft gegebenenfalls das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb.
  • Können Sie sich vorstellen, dass man durch Ihr Surfverhalten und der Cookie-Speicherung, ein Persönlichkeitsprofil erstellen kann?
    Kennen Sie die entsprechende EU-Richtlinie dazu?
  • Wäre es Ihnen auch nicht recht, wenn Ihr Bild im Zusammenhang mit Dingen auftaucht, mit denen Sie nicht in Verbindung gebracht werden wollen?
    Hier gibt es bereits Schutzrechte im Strafgesetzbuch, die Ihre Bilder in privaten Bereichen, in hilflosen Situationen oder Situationen, die Ihr Ansehen schädigen können und in Ihrer Nacktheit schützen.

Es gibt eine Menge Gründe, auf das informelle Selbstbestimmungsrecht - das Recht, selbst zu bestimmen, was mit den eigenen Daten passiert, zu bestehen!

Zur Unterstützung dazu wurde das Bundes- und die Landes Datenschutzgesetze und zuletzt durch die EU-Datenschutz Grundverordnung geschaffen.
Die Einhaltung sollte von allen Unternehmen oder ähnlichen Stellen sichergestellt werden.
Sprechen Sie mit uns, wir schaffen Rechtssicherheit! Auch im Bezug eines eventuell für Ihr Unternehmen notwendigen Datenschutzbeauftragten!

Insbesondere was die Angemessenheit der technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOMs) angeht, können wir auf jahrelange Erfahrungen zurück blicken. Wir sind nicht nur seit über 25 Jahren in der Weit der IT beschäftigt, sondern auch seit über 12 Jahren in der IT- und Informationssicherheit. Wir können daher nicht nur die technischen und die organisatorischen Maßnahmen angemessen bewerten, sondern haben eben auch die Expertise über die entsprechende Risikobewertung und Anwendung verschiedener Risiko-Rahmenwerke.
Selbst zeichnen wir uns darüber hinaus verantwortlich, für die Entwicklung des wohl schlankesten Risikomanagement-Systems. Nur Missachtung wäre vermutlich weniger aufwändig!